Neues Lernangebot gegen Verschuldung Jugendlicher

Finance Mission ist ein innovatives Lernangebot zur Förderung der Finanzkompetenz in der Sekundarschule. Es besteht aus dem digitalen Lernspiel «Finance Mission Heroes» und didaktischen Begleitmaterialien.

Gemäss Bundesamt für Statistik leben rund 27 Prozent der 18-bis 24-Jährigen in der Schweiz in einem Haushalt mit Schulden. Kinder und Jugendliche sind heutzutage starken Konsumreizen ausgesetzt, sei es beim Onlineshopping, bei In-App-Käufen, Kreditkartenbezügen, etc. Damit Jugendliche nicht in die Schuldenfalle geraten, ist es wichtig, dass sie sich frühzeitig mit Geld und Konsum beschäftigen. Vor diesem Hintergrund haben sich die Dachverbände der Lehrer, LCH und SER, und die schweizerischen
Kantonalbanken im Verein «Finance Mission» zusammengeschlossen, um mit einem Lernangebot
für Schulen die Finanzkompetenzen der Jugendlichen zu fördern.

Im Lerngame «Finance Mission Heroes» setzen sich die Schüler mit ihren Konsumbedürfnissen auseinander und lernen, mit Geld umzugehen. «Finance Mission» orientiert sich am Lehrplan 21, der im Kanton Zug auf das Schuljahr 2019/20 in Kraft gesetzt wird. Die Lernmaterialien eignen sich für alle Altersgruppen und Niveaus der Sekundarstufe I. Das Lernspiel «Finance Mission Heroes» kann kostenlos und ohne Registrierung auf Computer, Tablets und Handys heruntergeladen und offline gespielt werden. Die Arbeitshefte können als Klassensatz über www.financemission.ch bestellt werden. Lehrpersonen steht auf der Website ein Begleitkommentar mit Lektionsvorschlägen, ein Game-Manual sowie ein Infobrief für Eltern in elf Sprachen zur Verfügung.